Etwas ist schiefgelaufen

Du kan forsøke å laste inn siden på nytt. Om feilen vedvarer kan du ta kontakt med oss på post@boldbooks.no.

Feilkode 418

Greyhawk _

Greyhawk _

Vor vielen Jahren, als ich einmal in Südost-Asien unterwegs war, da traf ich in einem buddhistischen Tempel einen alten Mönch. Dieser saß in einer kleinen Zelle, und hatte sich mit einer eisernen Kette an ein riesiges, altes und heiliges Buch gekettet. Freiwillig natürlich. Damals, ich war jung, fand ich das unglaublich deprimierend. Dieser Verzicht auf Leben. Und ich hoffte, dass es das Buch wenigstens Wert war. Denn damit würde all das, was dieser Mönch beabsichtigt hatte, schließlich stehen oder fallen. So dachte ich. Heute aber, in etwas reiferen Jahren, da erst verstehe ich diesen Mönch. Und ich finde es gar nicht mehr so deprimierend, was er da tat, sondern vielmehr inspirierend. Es ist Verständnis dafür gewachsen, in mir. Ich verstehe jetzt, weshalb man auf äußeres Leben verzichtet, um das innere Leben zu fördern. Und dass das innere Leben bei Weiten reichhaltiger sein kann, wenn man es nur gedeihen läßt. Dazu benötigt es Ruhe, Zurückgezogenheit, Einkehr und manches Maß an Stille. Und in diesem geschützten, stillen Raum erblüht dann die Schönheit, öffnet sich die Weite einer ganz anderen Welt. Ich bin Jahrgang 1974. Schreiber war ich immer schon, seit ich mich erinnern kann. Aber ich mag die Bezeichnung "Schriftsteller" nicht - denn die Schrift, das ist nur das Endprodukt von dem, was wir tun. Besser trifft die Berufsbezeichnung "Geschichtenerzähler", Storyteller, Al-Hakawati. Geschichten kann man auf vielerlei Art und Weise erzählen. Die Schrift ist nur das Instrument, der Träger. Denn immer spricht, im Grunde, Geist zu Geist. Für Feedback, Kritik & Anregungen, oder wer gerne Testleser sein möchte, schreibt mich bitte gerne jederzeit an: guny@letzte-bastion.de

BoldBooks Logo
ALLi Partner Member
© BoldBooks 2022